Sonntag, 10. Juli 2016

Minden, Wasserstraßenkreuz


























Dieser Eintrag ist eine Fortsetzung des Berichtes über die Stadt Minden und ihre Geschichte. In Minden kreuzen sich die beiden wichtigen Wasserstraßen Weser und Mittellandkanal. Der Mittellandkanal verbindet Rhein und Elbe, Baubeginn war 1905, komplett vollendet wurde er 1938. In Minden führt er mit einer im Jahre 1914 fertig gestellten Trogbrücke über das Wesertal und die Weser. Schiffe, die von einem Gewässer auf das andere wechseln, tun dies über einen Verbindungskanal am Mindener Hafen, ähnlich wie über eine Autobahnauffahrt, wobei sie in einer Schachtschleuse den Höhenunterschied überwinden. Die markante, wie eine Burg aussehende Schachtschleuse wurde ebenfalls im Jahre 1914 fertig gestellt. Ihr Baustil, eine Mischung aus Historismus und Heimatschutzstil, ist zeit-typisch. Seit 2009 wird direkt neben der alten Schachtschleuse an einer neuen Schleuse für größere Schiffe gebaut. Außer der  Schachtschleuse gibt es noch einen weiteren Verbindungskanal mit zwei Schleusen, den "Verbindungskanal Süd".

Die ersten fünf Fotos oben zeigen die Trogbrücke über das Wesertal. Der hintere, helle und schmucklose Teil auf dem zweiten Bild ist die eigentliche Weserbrücke. Sie ist im April 1945 von deutschen Truppen gesprengt worden und wurde 1947-49 in reiner Stahlbetonbauweise wiederaufgebaut. Die alte Trogbrücke wird nicht mehr von Schiffen befahren. Heute fahren die Schiffe ausschließlich über die 1993 direkt an die alte Brücke parallel angebaute, breitere neue Brücke. Dies ist im Hintergrund auf dem ersten Foto unterhalb dieses Textblocks zu sehen. Das Foto entstand auf der Brücke der Bundesstraße 61. Die alte Trogbrücke ist die rechte Durchfahrt mit den Brückenhäuschen. Die neue Brücke ist die linke Durchfahrt. 

Das zweite Foto unterhalb dieses Textblocks zeigt die Schachtschleuse vom Bereich der Trogbrücke aus gesehen, darunter folgen zwei Bilder von der Schleuseneinfahrt. Auf dem fünften Bild ist ein Schüttgutfrachter zu sehen, der sich gerade in der Schleuse befindet. Darunter stehen noch zwei weitere Bilder mit Impressionen von der Schleuse.   





































Keine Kommentare:

Kommentar posten